Warum auch?

 



Warum auch?
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

Webnews



http://myblog.de/evenworse

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  alter Blog
 
„..........“ (Silent Movie)

Mann, was für eine Woche! Montag war ein Kollege im Urlaub, also musste ich bis nach 22 Uhr arbeiten. Dienstag habe ich den Bentley vom Chef zum lackieren gebracht. Das musste aber vor 9 Uhr sein, damit er rechtzeitig fertig ist. Als ich dann um 20:30 Uhr ging war ich auch schon 12 einhalb Stunden da. Mittwoch musste ich früh raus, weil ich noch was in die Reinigung bringen musste und dann bin ich nach Warendorf gefahren, was ca. 280 km hin und 280 km zurück waren. Mit der Frau vom Chef, zwei nervigen Kindern im Auto und einem Pony im Hänger war es recht anstrengend und auf dem Rückweg (ohne Kinder und Pony aber trotzdem mit Hänger) standen die Frau und ich noch fast 2 Stunden im Stau. Donnerstag ging es erst um 12:30 Uhr los nach Legelshurst, was noch mal ca. 500 km hin und zurück bedeutete. Hinzu hatte ich zwar auch Hänger und Pony dabei, dafür aber auch eine von den älteren Töchtern, mit der man sich recht nett unterhalten konnte. Die Frau war mit meinem Auto vorgefahren, denn sie blieb mit ihren Kindern, dem Hänger und dem Pony dort. Ich bin dann mit meinem Auto zurückgefahren. Auf dem Rückweg habe ich mir mit einem silbernen Skoda Superb ein Rennen geliefert. Wir haben uns immer an Geschwindigkeitsbegrenzungen gehalten aber wenn frei war, dann haben wir beide gas gegeben und haben uns immer wieder bei ca. 230 km/h überholt. Alles natürlich im Spaß, also keinen Ärger gehabt oder so. Das ging fast die gesamte Strecke so. Ich bin dann gleich zu mir gefahren und als ich ankam, war es auch schon wieder fast 22 Uhr. Heute war schon wieder ein Kollege im Urlaub und ich musste um 11:30 Uhr schon wieder jemanden für meinen Chef abholen. Dann war der Bentley auch noch fertig und auf dem Rückweg ist mir fast noch jemand reingefahren. Also kam ich heute wieder erst nach 22 Uhr nach hause. Soviel zum stressigen Teil.

Gut war allerdings etwas anderes. Ich wurde ende letzten Jahren zweimal kurz hintereinander  geblitzt. Einmal mit dem Wagen vom Chef bei Köln, das habe ich auch mitbekommen, kam mir aber mit 27 km/h zu viel etwas komisch vor. Das zweite mal mit meinem Auto auf dem Weg zur Arbeit mit 26 km/h zuviel. Davon habe ich nichts bemerkt. Beides zusammen bedeutet einen Monat Führerschein weg. Ich habe dann die Fotos und den Prüfbericht der Messanlage angefordert. Zu dem Blitzer mit meinem Auto hatte mich dann jemand angerufen und ins Revier bestellt, den aus Köln habe ich geschickt bekommen. Ich Bin dann zum Revier hin, habe die Bilder eingesehen und gleich festgestellt, daß direkt links neben mir noch ein zweites Fahrzeug zu sehen war. Der Polizist war übrigens sehr nett und ich habe dann angegeben, daß ich das zwar bin auf dem Foto, aber nicht glaube daß das Messergebnis korrekt ist. Das gleiche habe ich dann auch schriftlich mit dem Kölnblitzer gemacht. Kurze zeit später kam dann ein Bußgeldbescheid aus Köln, trotz meines Widerspruchs. Da hab ich mir dann gedacht, daß ich ja eine Rechtschutzversicherung habe und daß die ja auch mal was leisten könnte. Ich habe da angerufen und mir eine Anwalt empfehlen lassen. Zu dem bin ich hin, hab dem die Unterlagen in die Hand gedrückt und mich eigentlich schon auf ein Fahrverbot eingestellt. Der hat gesagt das er mal die Akten anfordert und mal schaut was man da so machen kann. Dann habe ich noch ein paar Briefe in Kopie von ihm erhalten (Die  Akteneinsicht etc.) und dann war Funkstille bis Mittwoch, denn da kam eine Ladung zum Termin wegen der Sache mit meinem Auto. Naja was soll ich sagen, mal schauen was dabei rauskommt. Gestern allerdings bekomme ich einen Brief vom Anwalt. Zuerst dachte ich er wollte mir den Termin auch noch mal mitteilen, aber dann habe ich gemerkt, daß er es irgendwie geschafft hat, daß die Sache aus Köln wegen § 47 I OWiG eingestellt wurde. Wie gesagt, da hatte ich den Bußgeldbescheid ja schon bekommen. Ich also heute den Anwalt angerufen, und nachgefragt, aber er sagte schmunzelnd „Naja sagen wir mal so: Ich habe mal mit denen geredet.“ Mir soll’s recht sein. Es könnte zwar sein, daß ich wegen der anderen Sache zu mehr als ursprünglich geplant verurteilt werde, aber das kann ich mir nicht vorstellen, denn ich habe keine Punkte, ja noch nicht mal was wegen Falschparkens. Der Anwalt sagte noch daß er Verlegung beantragt hat, weil er im Urlaub ist. Ich bin mal gespannt was da noch wird.

So müde jetzt. Noch was gegessen und jetzt ins Bett!!!

22.6.07 23:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung